4/52+X-Projekt – HERZENSSACHE – Spieleisenbahnen in Betrieb

Von echtem Spielzeug und einem Fernsehmacher zum “Anfassen” …

Jetzt haben wir schon den ersten Advent, die Vorweihnachtszeit hat begonnen. Und das ist natürlich auch die Zeit der Spieleisenbahnen. Ob ganz klein und aus Kunststoff,
oder groß und aus Blech, sobald es rattert und sich etwas bewegt werden Kinderaugen ganz groß und auch bei so manchem Erwachsenen geht das Herz auf.

In der heutigen Zeit haben technische Geräte wie Tabletts, Smartphones und Spielekonsolen den Platz der Spielzeuge früherer Tage weitestgehend eingenommen.
Viele Spielzeuge sind zu einem Nischenprodukt geworden und damit auch nicht mehr so erschwinglich. Das ist schade, denn mit Eisenbahn, Metallbaukasten
oder Chemieexperimentierset lässt sich die Kreativität, die Fingerfertigkeit und das Spüren eines heranwachsenden Menschen fördern.     

Der Eisenbahnromantiker der Nation

Damit das Thema Modelleisenbahn nicht gänzlich aus den Medien und aus den Köpfen verschwindet, wurde vor ein paar Jahren der 2. Dezember zum Tag der
Modellbahn erklärt. Maßgeblich daran beteiligt ist auch der langjährige Moderator der Sendung Eisenbahnromantik vom SWR – Hagen von Ortloff. Er nutzt
seinen “Unruhestand” und ist in ganz Deutschland auf Messen und Ausstellungen unterwegs. In Stuttgart ist er im Dezember sogar an zwei Tagen mit seiner
eigenen Anlage in der seltenen Spur S (Maßstab 1:64) vertreten.
 
Spieleisenbahnen, Hagen von Ortloff

Über 30 Jahre hat er gesammelt, Modelle aus der frühen DDR und der BRD. Und letztens entdeckte er zufällig bei einer Billigmarkt-Kette ein Zugset für 10 Euro. Die Lok
blinkt, macht Geräusche und das finden die jungen Ausstellungsbesucher natürlich ganz toll. Manch alter “Hase” ist da eher nicht so erfreut.  Aber das stört Hagen von
Ortloff ganz und gar nicht. Er hat sogar einen Güterwaggon mit Schokolinsen befüllt und lässt die Kinder naschen.  Man spürt wie ihm das Thema und der Nachwuchs
am Herzen liegt!

  

Wie kam es zu diesem Fotoprojekt 52+X? Das kann man hier nachlesen …

Hier gehts zum vorigen und nächsten Artikel:

<- 3/52+X-Projekt – Offenblendig & kurz – Ein photologischer Nachmittag | 5/52+X-Projekt – Musikalische Einstimmung auf’s Fest mit Calmus ->

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.