Nostalgisch mit Dampf unterwegs – Mit der Belichtungskorrektur schönere Dampflokbilder machen

 

Wie man mit der Belichtungskorrektur mehr aus seinen Bildern macht:

Es ist Sonntagnachmittag und ich bin zu einer kleinen fotografischen Stippvisite in der Fränkischen Schweiz nahe Bamberg unterwegs. Auf dem Plan steht diesmal die Dampfbahn Fränkische Schweiz e.V., die die kleinen Ortschaften Ebermannstadt und Behringsmühle miteinander verbindet. Heute wird der Zug mit den historischen Wagen von einer Dampflok gezogen, an anderen Fahrtagen gibt es dafür auch eine Diesellok.  Ich erreiche den Bahnhof Behringersmühle in dem Moment wo die Lok ans andere Ende des Zuges rangiert wird um sich für die Rückfahrt nach Ebermannstadt vorzubereiten. Eine kleine Menschenmenge tummelt sich auf dem Bahnhof …

Belichtungskorrektur, Dampfbahn Fränkische Schweiz, Lok

Titel: Am Bahnhof Behringersmühle

… und um schnell fotografieren zu können und nicht so viel Zeit beim Einstellen der Kamera im manuellen Modus zu vertun, entscheide ich mich für die Vorwahl der Belichtungszeit (Blendenautomatik).  Ich wähle eine achthundertstel Sekunde (1/800) im S-Modus aus. Bei Canon heisst der übrigens TV-Modus. Und warum wähle ich 1/800tel? Das hat vor allem diese zwei Gründe:
Sich vor der Kamera bewegende Objekte brauchen schon mal eine kürzere Belichtungszeitungszeit, als Objekte die still stehen, da sonst später Schlieren und Unschärfen auf dem Bild zu sehen sind und zweitens hat man ja eine gewisse Eigenbewegung die zum verwackeln des Bildes führen kann und die durch die kurze Zeit ausgeglichen wird.    
 

Belichtungskorrektur, Dampfbahn Fränkische Schweiz, Lok

Die Einstellung des ISO-Wertes (Lichtempfindlichkeit des Kamerasensors) überlasse ich in diesem Fall auch der Kamera. Ich gebe nur einen bestimmten Bereich mit dem höchsten und niedrigsten Wert vor um nicht unnötiges Bildrauschen zu bekommen. Das lässt sich bei den allermeisten halbwegs aktuellen Kameras im ISO-Automatik-Modus einstellen.

Belichtungskorrektur, Dampfbahn Fränkische Schweiz, Lok

Nun kommt das allerwichtigste: So wie die Kamera jetzt eingestellt ist bekomme ich auch schon schön scharfe Bilder. Auf dem Display der Kamera sieht das Bild auch schon gut aus, ABER wenn es helle Stellen im Bild gibt, wie z.B. den Himmel, dann ist zwar die Lok “richtig” belichtet, aber da wo die hellen Stellen sind, ist das Bild weiß und es sind keine Informationen mehr vorhanden. Das Bild ist an dieser Stelle also überbelichtet.   

Belichtungskorrektur, Dampfbahn Fränkische Schweiz, Lok

Damit aber dann auf dem fertigen Bild dann auch noch Himmel und Wolken usw. zu sehen sind, hat jede Kamera einen Knopf oder ein Drehrad mit diesem Symbol +/- zum korrigieren der Belichtung. Je nach Kameramodell können bis zu 5 Lichtwerte abgedunkelt oder aufgehellt werden.

Belichtungskorrektur, Dampfbahn Fränkische Schweiz, Lok

Titel: Wasser Marsch!

Belichtungskorrektur, Dampfbahn Fränkische Schweiz, Lok
Und was stelle ich da ein? Wieviel man da abdunkelt oder aufhellt ist von Kamera zu Kamera leicht unterschiedlich. Aber es gibt Erfahrungswerte die Dir beim herausfinden des für Dich richtigen Wertes an Deiner Kamera helfen. Für dunkle und kräftige Farben als Motiv, wie Dampflokomotiven, die ja in der Regel schwarz sind, kann man gut mit einem Lichtwert von -1 beginnen. Sollte Deine Kamera eine Überbelichtungswarnung haben, kannst Du diese auch nutzen um zu sehen ob es schon “genug” abgedunkelt ist.
Das Bild mag dann zwar auf dem Kameradisplay etwas dunkel erscheinen, aber lass Dich davon nicht täuschen! Auf dem Bildschirm des Laptops wird das Bild anders aussehen wie auf der Kamera. Für helle Motive gillt das ganze übrigens auch in die andere Richtung, also dann +1 ….

Belichtungskorrektur, Dampfbahn Fränkische Schweiz, Lok

Titel: Nebenbahnflair in den 60igern

Belichtungskorrektur, Dampfbahn Fränkische Schweiz, Lok

Belichtungskorrektur, Dampfbahn Fränkische Schweiz, Lok

Titel: Der Löschzug

Belichtungskorrektur, Dampfbahn Fränkische Schweiz, LokTitel: Zeitreise

Jetzt ist etwas Übung gefragt, damit Du in Zukunft schneller weisst, was Du einstellen must. Aber aufpassen: NICHT VERGESSEN ZWISCHENDURCH WIEDER AUF 0(NULL) ZU STELLEN, sonst wunderst Du Dich warum alle Bilder dunkler oder heller geworden sind…

Belichtungskorrektur, Dampfbahn Fränkische Schweiz, Lok

Belichtungskorrektur, Dampfbahn Fränkische Schweiz, Lok

Belichtungskorrektur, Dampfbahn Fränkische Schweiz, Lok

Titel: Kurz vor Feierabend

Für mich war es eine schöne Stippvisite. Ich konnte schon mal einen Überblick über die Bahnstrecke bekommen und hab für den nächsten Besuch dann schon ein paar fotografische Ideen. 

Übrigens: Falls Du ICE’s oder andere deutlich schneller fahrende Züge fotografieren möchtest, wird sicherlich die 1/800tel Sekunde Belichtungszeit zu lang sein. Dann stell einfach eine kürzere Zeit ein und Du wirst sehen, es enstehen genauso tolle Bilder und der Himmel ist mit auf dem Bild und man kann die Wolken sehen.
Viel Spaß beim fotografieren

Nach oben

Weitere Themen und Links:
Fotoblogbuehne 2017
– Schwäbische Schmalspuridylle
Pfingstsonntag bei der Stumpfwaldbahn
Im Eisenbahnmuseum – Übungen für das fotografische Auge

2 Kommentare zu “Nostalgisch mit Dampf unterwegs – Mit der Belichtungskorrektur schönere Dampflokbilder machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.