Canadian Brass auf Deutschlandtour 2018 – Konzert im Kelterhof Niedernhall

Von Renaissance bis Jazz – Canadian Brass Open Air

Es ist einer der heißesten Tage im Sommer 2018. An diesem Donnerstag Abend gegen 19:00 sind es immernoch 34° Grad draußen. Trotzdem haben sich eine ganze Menge
an Besucherinnen und Besuchern in den Kelterhof des kleinen Örtchens Niedernhall im Hohenlohekreis aufgemacht, um einem Ensemble zu lauschen, was den Musikstil
der virtuosen Blechbläsermusik entscheident mitbegründet und bekannt gemacht hat.

Als Anfang der 1950iger Jahre in England Phillip Jones sein legendäres Blechbläserensemble gründete, vergingen noch fast 20 Jahre, ehe Chuck Daellenbach (Tuba) und
Eugene Watts (Posaune) 1970 in Toronto (Kanada) ihr Ensemble Canadian Brass gründeten. Reine Blechbäserensembles in Form von Quintettbesetzungen bzw. in größeren
Formationen waren damals eine Seltenheit und nicht weit verbreitet. Erst in den Folgejahren gründeten sich zum Beispiel das hier weniger bekannte Ensemble
Empire Brass (1971) und natürlich auch German Brass (1974) unter dem Namen “Das deutsche Blechbläserquintett”.

In Frack mit Turnschuhen

Das besondere an Canadian Brass ist nicht nur, dass die fünf Herren in Turnschuhen und Frack auftreten und lustige Showeinlangen in Form Tanzeinlagen geben,
NEIN, auch das von Anfang an das Thema Musikpädagogik mit zu ihrem festen Programm gehört. Sie geben überall auf der Welt Unterricht im spielen von
Blechblasinstrumenten und sind sogar Ensemble in Residenz an der Music Academy of the West in Santa Barbara in Kalifornien. Ihre Arrangements bieten sie in
verschiedenen Schwierigkeitsklassen zum Kauf unter dem Label Canadian Brass Ensemble Series Erwerb an.

Nun zum Konzert …

Open Air im Kelterhof Niedernhall, KochertalKurz vor Beginn: Der gut gefüllte Kelterhof in Niedernhall an der Kocher

Portrait Christopher Coletti (Trompete), Canadian Brass
Christopher Coletti (Trompete) – “Just a closer walk”

Caleb Hudson (Trompete), Jeff Nelsen (Horn), Canadian Brass
Caleb Hudson (Trompete) & Jeff Nelsen (Horn)

Caleb Hudson (Piccolo-Trompete), CHuck Daellenbach (Tuba), Canadian Brass
Caleb Hudson Piccolo-Trompeten-Solo: “Penny Lane” von den Beatles

five musicans plays bach, Canadian Brass
Kleine Fuge in g-moll von J.S.Bach

its showtime with Canadian Brass
Tuba-Tiger-Rag

Chuck Deallenbach (Tuba) plays Tuba Tiger Rag, Canadian Brass
Chuck Deallenbach (Tuba)

Chuck Deallenbach (Tuba) plays Tuba Tiger Rag, Canadian Brass

Achilles Liarmakopoulos (trombone) from Canadian Brass plays A Tribute to Ballett
Achilles Liarmakopoulos (Posaune) Titel: A Tribute to Ballett
Canadian Brass

Achilles Liarmakopoulos (trombone) from Canadian Brass dancing

Canadian Brass

Canadian Brass

Canadian Brass

Canadian Brass

Canadian Brass

Canadian Brass
Blick aus der Tonmeisterperspektive
Canadian Brass
Zugabe Nummer Drei…
Canadian Brass

Nach fast 48jährigem Bestehen hat Canadian Brass nun schon über 5000 Konzerte gegeben. Von den unsprünglichen Mitgliedern ist nur noch Chuck Daellenbach mit dabei.
Aber der Zauber dieser wundervollen Musik, die sehr lustigen Showeinlagen, und das breitgefächerte Repertoire sind erhalten geblieben. Es lohnt sich also, die fünf Herren
mal live zu erleben!

 

Weitere Themen und Links:
analog unterwegs – nach langer Zeit endlich wieder auf Film fotografieren
– Rundumblicke in eine andere Welt – Die Werkschau von Yadegar Asisi
Fotoblogbuehne 2017
– Festlich durch den Advent mit HARMONIC BRASS
–  Tenthing Brass in Deutschland – Ein Geheimtipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.