Hafenimpressionen – unterwegs in Ludwigshafen

Ludwigshafen ist eine der größten Städte des Bundeslandes Rheinlandpfalz

und der vorbeifließende Rhein bildet die natürliche Grenze zu Baden-Württemberg. Auf dessen Seite befindet Mannheim, was mit 300.000 Einwohnern in etwa halb so groß ist, wie seine Landeshauptstadt Stuttgart. In der südlichen Innenstadt von Ludwigshafen befindet sich die Parkinsel, die durch den Bau des Luitpoldhafens in den Jahren 1893 – 98 entstand. Heutzutage ist sie ein sehr beliebter Ausflusgort zum Erholen und auch Veranstaltungsort für den jährlich zu Verleihenden “Deutschen Filmkunstpreis”. Für Fotografen und Fotogräfinnen finden sich hier wundervolle Motive zum Thema Wasser und Natur.

Ich habe meine Fototour aber im Luitpoldhafen begonnen, denn hier gibt es zur Zeit noch die “Reste” der industriellen Nutzung zu sehen, die auf kurz oder lang dort verschwinden werden um höherwertigen Wohnraum zu schaffen.
_DSC6202Blick auf den Luitpoldhafen Richtung Rhein

_DSC6205

_DSC6209Alte Pegeluhr an der ehemaligen Kammerschleuse – Man beachte die Ziffern! Wo ist elf und zwölf?
Hier die Erklärung die man bei Wikipedia dazu findet:

Pegeluhr

Die Pegeluhr zeigt die gemessenen Werte mit einem Zeiger oder zweien auf einem Zifferblatt an. Bei zwei Zeigern nennt der große die Zentimeter, der kleine die Meter des Pegels. Gemessen wird durch einen Schwimmer in einem Pegelschacht, der über eine kommunizierende Röhre mit dem Gewässer verbunden ist. Solche Pegeluhren befinden sich z. B. in Emmerich am Rhein, am Pegel Köln oder in Konstanz. Die Anzeige selbst ist in vielen Fällen digital.[2] In anderen Fällen, wie bei dem historischen Pegelhaus in Worms, ist sie analog und ähnelt dem Zifferblatt einer Uhr.

_DSC6213
Am Bahnübergang

_DSC6217

_DSC6222
Und hier steh ich nun an der an der anderen Seite des Hafens…

_DSC6234

_DSC6236

_DSC6246
Der Luitpoldhafen von der Rheinseite aus

_DSC6270
Im Vordergrund oben die “Schneckennudelbrücke” und im Hintergrund die Brücke der Schwanthaler Allee

_DSC6261
Ein Sportboot – Blick von der Parkinsel Richtung Mannheim

_DSC6248

_DSC6253
Die Konrad-Adenauer- Brücke verbindet Ludwigshafen (links) mit Mannheim

_DSC6285
Blick zur Jesuitenkirche Mannheim

Blick auf Rheinbrücke die Ludwigshafen und Mannheim verbindet
Zwei Verkehrsmittel begegnen sich: Bahn oben – Schiff unten

_DSC6294
Gegenüber das Mannheimer Stephanienufer

Und ein Portrait durfte an diesem Tag natürlich auch nicht fehlen:
_DSC6220Vielen Dank Anja!

Alle Bilder entstanden übrigens mit den zwei manuellen Pentacon Objektiven 29mm Blende 2.8 und 120mm Blende 2.8, die schon über 40 Jahre alt sind und auch ohne Autofokus wunderbar scharfe Bilder erzeugen.

Weitere Themen und Links:
Pfingstsonntag bei der Stumpfwaldbahn
– 50Millimeter in Schwarzweiss – unterwegs im Kloster Hirsau
Trabucchetto – Eine Reise in die Renaissance
– Hochzeit in Chemnitz – Carmen+Martin
Alex vor der Kamera – Ein wundervoller Tag im Oktober

One thought on “Hafenimpressionen – unterwegs in Ludwigshafen

  1. Schöne Aufnahmen. Mir gefällt der Schwarz-Weiß-Look sehr. Und es ist doch immer wieder interessant, was Fotografen am selben Ort und zur selben Zeit, unterschiedlich wahrnehmen und sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.